aktualisiert am 28.04.2020

Informationen zur Qualifizierung

Tagespflegeperson − eine Tätigkeit für mich?
Informationsabend zur Familiären Tagespflege in Bonn

Dieser Abend will interessierten Tagespflegepersonen über grundsätzliche Aspekte der Tagesbetreuung informieren und sie mit praktischen Fragen zur Gestaltung eines stabilen und dauerhaften Betreuungsverhältnisses vertraut machen.

Die Informationsabende sind für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Qualifizierungskurse verpflichtend und kostenfrei.

 

Informationsabend zu den nächsten Kursen:  

 

Montag, 25. Mai 2020, 19:30 - 21:45

  1. Familienbildung Werkstatt Friedenserziehung
    Dyroffstr. 2, 53113 Bonn

    Der Kurs startet Ende August 2020

    Anmeldung erforderlich: Tel.:  0228 / 22 06 04
    oder
    familienbildung@werkstatt-friedenserziehung.de

 

Dienstag, 25. August 2020, 19:30 - 21:45

  1. Katholisches Bildungswerk Bonn
    Kasernenstraße 60, 53111 Bonn

    Der Kurs startet im Oktober 2020

    Anmeldung erforderlich: Tel.:  0228 / 429 79-122
    oder
    wallraf@Bildungswerk-Bonn.de

 

Dienstag, 27. Oktober 2020, 19:30 - 21:45

  1. Familienbildung Werkstatt Friedenserziehung
    Dyroffstr. 2, 53113 Bonn

    Der Kurs startet im Januar 2021

    Anmeldung erforderlich: Tel.:  0228 / 22 06 04
    oder
    familienbildung@werkstatt-friedenserziehung.de 


Beim Informationsabend werden folgende Themen angesprochen:

 

!! Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Bonn

 

Die Qualifizierungsangebote im Netzwerk werden durchgeführt von Familienbildung Werkstatt Friedenserziehung (WEF) und dem Katholischen Bildungswerk Bonn (KBW). Die Teilnahmebedingungen der beiden Bildungsträger sind nachzulesen unter http://www.werkstatt-friedenserziehung.de und http://www.erzbistum-koeln.de/bildungswerk/bonn/bildungswerkbonn/geschaeftsbedingungen.html.

Diese Bildungsträger des Netzwerkes "Kinderbetreuung in Familien Bonn" sind zertifiziert nach den Gütesiegelkriterien des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundesagentur für Arbeit und des Landes Nordrhein-Westfalen.

gefördert von:
bm.jpgesf.jpgeu.jpgfruehe_chancen.jpg