Zuletzt aktualisiert am 18.01.2012

Qualifizierungskurse

Grundkurs "Kinderbetreuung in Tagespflege"
Berufliche Qualifizierung (85 Unterrichtsstunden) für Tagespflegepersonen nach dem Curriculum des DeutschenJugendinstituts (DJI)

Ziel des Grundkurses ist die Vorbereitung für die Betreuung von Tageskindern, die fachliche Auseinandersetzung mit den persönlichen Wünschen, Erwartungen und Anforderungen. Der Kurs dient zur Erweiterung vorhandener Erziehungskompetenzen, insbesondere im Bereich psychologischer und pädagogischer Themen sowie der Vermittlung rechtlicher und gesundheitsbezogener Aspekte.

Die durchschnittliche Dauer beträgt 5 Monate. Der Grundkurs findet berufs- und familienbegleitend in einer Kombination von Abend- und Wochenendveranstaltungen statt. Die genauen Daten werden im Rahmen des verpflichtenden Informationsabends veröffentlicht.

Zertifikat
Zum Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein qualifiziertes Zertifikat mit allen Inhalten der Ausbildung und der Anzahl der Unterrichtsstunden. Das Zertifikat ist vom Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn anerkannt und ist eine der Voraussetzungen für die Erteilung der befristeten Pflegeerlaubnis (Informationen Kindertagespflege). Diese gilt für den Zeitraum eines Jahres mit der Möglichkeit einer ersten Verlängerung um jeweils vier weitere Jahre. Nach Ablauf der Pflegeerlaubnis kann eine weitere Verlängerung der PE um jeweils fünf Jahre erfolgen.

Gütesiegel
Die Bildungsträger des Netzwerkes "Kinderbetreuung in Familien Bonn", die Familienbildungsstätte Werkstatt Friedenserziehung (WEF) und das Katholische Bildungswerk Bonn (KBW) sind zertifiziert nach den Gütesiegelkriterien des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundesagentur für Arbeit und des Landes Nordrhein-Westfalen.

gefördert von:
bm.jpgesf.jpgeu.jpgfruehe_chancen.jpg

Eine Übersicht über die genauen Themen des Grundkurses finden Sie hier:
"Themen Grundkurs"

Teilnahmevoraussetzungen:

1. Teilnehmer/innen müssen volljährig sein.

2. Teilnehmer/innen müssen ein Abschlusszeugnis mindestens entsprechend der Hauptschule vorweisen, welches in beglaubigter Form vor Beginn der Qualifizierung eingereicht werden muss. Ausländische Zeugnisse müssen von einem anerkannten Übersetzer ins Deutsche übersetzt werden und im Anschluss daran von der Stadt beglaubigt werden.

3. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind eine weitere wichtige Voraussetzung: sowohl für das Verständnis der Kursinhalte als auch für eine Vermittlung als Tagespflegeperson und zur sprachlichen Förderung der Kinder in der Tagepflege selbst.

4. Die Teilnahme an einem Informationsabend zur Kindertagespflege ist verpflichtend. Hier werden nähere Einzelheiten zum Kurs, zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und zum Netzwerk Kinderbetreuung in Familien, Bonn vermittelt.

5. Eine Anmeldung ist nur möglich bei Vorlage der Bescheinigung einer Eignungseinschätzung. Die Eignungseinschätzung wird im Zuge eines Hausbesuches von einer Fachberaterin des Netzwerks vorgenommen.

6. Tagespflegepersonen mit Wohnsitz bzw. Arbeitsstätte in Bonn werden bevorzugt.

Deutschkenntnisse
Für die Teilnahme an der Qualifizierung und an der anschließenden Vermittlung sind gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift unbedingt erforderlich sind. Gerne geben wir Ihnen auch Informationen über Anbieter von Deutschkursen.

Teilnahme mit abgeschlossener pädagogischer Berufsausbildung
Auch für TeilnehmerInnen mit pädagogischer Berufsausbildung ist die Absolvierung des Grundkurses von 85 Unterrichtsstunden in der Kommune Bonn notwendig. Für diese Zielgruppe berechtigt bereits der mit Zertifikat bestandene Grundkurs zur Teilnahme an der Abschlussprüfung des "Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V." durch die Qualifizierungsträger des Netzwerkes (Siehe Button "Aufbaukurs").

Teilnahme-Beitrag
Der Teilnahmebeitrag beträgt 240,- und erfolgt per Bankeinzug. Auf Anfrage können im Einzelfall zwei Raten vereinbart werden.

Bildungsscheck
Für den Grundkurs "Kinderbetreuung in Tagespflege" kann ggf. der "Bildungsscheck" in Anspruch genommen werden. Bitte prüfen Sie selbst!

Bildungsscheck

Erste Hilfe-Kurs für Erzieherinnen und Tagespflegepersonen
Eine Bescheinigung über einen erfolgreich absolvierten "Erste Hilfe Kurs für ErzieherInnen und Tagespflegepersonen" ist eine der Voraussetzungen zur Beantragung einer Pflegeerlaubnis.
Daher wird zu jedem Grundkurs zusätzlich ein Erste-Hilfe-Kurs (Link zur Seite Erste Hilfe)im Umfang von 16 Unterrichtsstunden mit der Teilnahmegebühr in Höhe von 40,- angeboten.

list.giflistlist

Aufbaukurs "Kinderbetreuung in Tagespflege"
Berufliche Qualifizierung (80 Ustd) für Tagespflegepersonen nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstitutes (DJI)

Der Aufbaukurs hat das Ziel, bereits qualifizierte Tagepflegepersonen durch eine vertiefte thematische Auseinandersetzung für pädagogische, kommunikative und rechtliche Situationen zu sensibilisieren und weitere Handlungskompetenzen zu vermitteln. Die durchschnittliche Dauer beträgt 5 Monate. Der Aufbaukurs findet berufs- und familienbegleitend in einer Kombination von Abend- und Wochenendveranstaltungen statt. Die genauen Daten werden im Rahmen des Anmeldeverfahrens veröffentlicht.

Zertifikat
Zum Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmenden, die zusätzlich einen schriftlichen Leistungsnachweis und ein Kolloquium erfolgreich absolviert haben, das Zertifikat "Qualifizierte Tagespflegeperson" des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V..Dieses Zertifikat ist bundeseinheitlich und somit in allen Bundesländern anerkannt.

Das Zertifikat des Aufbaukurses ist eine Voraussetzung für die Erteilung der erweiterten Pflegeerlaubnis (Informationen der Stadt Bonn).

Bundesverband für Kindertagespflege e.V.: Die Qualifizierungskurse des Netzwerkes "Kinderbetreuung in Familien" sind anerkannt nach der Qualifizierungs- und Prüfungsordnung für Tagespflegepersonen des "Bundesverbandes für Kindertagespflege e. V "), so dass nach Grund- und Aufbaukurs die Abschlussprüfung (schriftlicher Leistungsnachweis und Kolloquium) abgelegt und das Zertifikat und der Titel "Qualifizierte Tagespflegeperson" erlangt werden kann.

Gütesiegel
Die Bildungsträger des Netzwerkes "Kinderbetreuung in Familien Bonn", das Familienzentrum Werkstatt Friedenserziehung (WEF) und das Katholische Bildungswerk Bonn (KBW) sind zertifiziert nach den Gütesiegelkriterien des Bundesministeriums für Familie

gefördert von:
bm.jpgesf.jpgeu.jpgfruehe_chancen.jpg

Eine Übersicht über die genauen Themen des Aufbaukurses findet sich hier:
"Themen Aufbaukurs"

Teilnahme mit abgeschlossener pädagogischer Berufsausbildung
Für TeilnehmerInnen mit pädagogischer Berufsausbildung berechtigt bereits der Grundkurs von 85 Unterrichtsstunden zur Teilnahme an der Abschlussprüfung des "Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V." durch die Qualifizierungsträger des Netzwerkes.

Teilnahme-Beitrag
Der Teilnahmebeitrag beträgt 245,- und erfolgt per Bankeinzug. Auf Anfrage können zwei Raten vereinbart werden.

Bildungsscheck
Für den Aufbaukurs "Kinderbetreuung in Tagespflege" kann ggf. der "Bildungsscheck" in Anspruch genommen werden.

Bildungsscheck

Erste Hilfe-Kurs für Erzieherinnen und Tagespflegepersonen
Eine Bescheinigung über einen erfolgreich absolvierten "Erste Hilfe Kurs für ErzieherInnen und Tagespflegepersonen" im Umfang von 16 Unterrichtsstunden ist eine der Voraussetzungen zur Beantragung des Zertifikates "Qualifizierte Tagespflegeperson" beim "Bundesverband Kindertagespflege e.V.". Anmeldung
Beginn des nächsten Aufbaukurses in Kooperation von WEF und KBW 06.03.2012, 19:00 Uhr in der Kasernenstraße 60, Kath. Bildungswerk Bonn, 53111 Bonn. Die Anmeldung über Anmeldeformular möglich. Informationen: Tel. 0228-42979-122.